Bei SHK-Fachhandwerkern wird in den kommenden Wochen und Monaten das Telefon vermutlich nicht mehr stillstehen. Grund hierfür ist die Fördermaßnahme der Bunderegierung zum aktiven Austausch von Heizungs- und Zirkulationspumpen und die Durchführung des hydraulischen Abgleichs. Mit bis zu 30 Prozent auf den Netto-Rechnungsbetrag wird die energieeffiziente Sanierung seit dem 1. August 2016 gefördert. Besitzer von Wohneigentum werden von diesem attraktiven Angebot voraussichtlich großen Gebrauch machen.

Quelle: Neue staatliche Förderung: Pumpentausch ist Trumpf! – HaustechnikDialog